Tauchen in Malapascua

Viele Taucher kommen nach Malapascua nur um den Fuchshai zu sehen und die meisten sind ueberwaeltigt von der Vielfalt an verschiedenen Tauchplaetzten.

Fuchshaie in Monad shoal
Wracktauchen an der Dona Marilyn
Hoehlentauchen in Gato
Steilwandtauchen in Calangaman

Monad Shoal

Entfernung zum Tauchplatz: 30-40 Minuten
Tauchtiefe: 19m-25m
Ausbildungsstufe: Advanced oder Open water mit 30 Tauchgaengen

Für den ersten Tauchgang auf Malapascua muss man früh aufstehen. Abfahrtzeiten sind zwischen 5 Uhr-6 Uhr am frühen Morgen wenn die Sonne über Leyte aufgeht.
Das aufstehen wird belohnt denn Monad Shoal ist der einzige Platz auf der Welt an dem man die eleganten Fuchshaie fast täglich bewundern kann.
Monad Shoal ist eine versunkene Insel mit einem Durchmesser von 1 km. Auch Mantas, Adlerrochen und andere Tieren kommen gerne zu diesen Putzerstationen und lassen sich von den Parasiten befreien.
Die großen Mantas kommen meistens am Nachmittag allerdings haben sie keine bestimmte Jahreszeit. Manchmal sind sie da und dann wieder verschwunden für ein paar Tage.
Aufgrund der Minimum -Tiefe von 19 Meter empfehlen wir mit Nitrox 32 % zu Tauchen.

Lapus Lapus Overhang

Entfernung zum Tauchplatz: 10 Minuten
Tauchtiefe: 5m-25m
Ausbildungsstufe: Open Water

Beschreibung:
Auf der Nordseite von Malapascua gibt es viele Tauchplätze von denen sicher der Korallengarten von Lapus zu den schönsten gehört.
Während dem Tauchgang kann man einem wunderschön bewachsenen Überhang bewundern an dem sich meistens Anglerfische und viele Nacktschnecken verstecken.
Eine Lampe ist zu empfehlen. Wer schöne Korallen sehen will mit all ihren Farben ist hier genau richtig.

Deep Rock

Entfernung zum Tauchplatz: 10 Minuten
Tauchtiefe: 16m-25m
Ausbildungsstufe: Advanced Open Water

Beschreibung:
Einer der besten Tauchplaetze an der Nordseite von Malapascua. Ein grosser Korallenblock der auf16 Metern Tiefe anfängt und sehr schön bewachsen ist. Pygmy-Seepferdchen und dornige Seepferdchen sind zu bewundern.

Deep Slope

Entfernung zum Tauchplatz: 10 Minuten
Tauchtiefe: 10m-23m
Ausbildungsstufe: Open Water

Beschreibung:
Eine schöne Rockformation wenige hundert Meter entfernt von Bantigue. Sehr schön bewachsene Blöcke mit Nacktschnecken, Scorpionsfische, Flügelrossfische und Pygmy-Seepferdchen.

Gato Island

Entfernung zum Tauchplatz: 45 Minuten
Tauchtiefe: 5m-25m
Ausbildungsstufe: Open Water

Beschreibung:
Gato ist mit Sicherheit einer der besten Tauchplätze in der Visaya Sea. Eine Höhle geht durch die komplette Insel und wenn man Glück hat kann man Weispitzenriffhaie am Ausgang bewundern.
Um Gato herum findet man 5 verschiedene Tauchplätze.
Katzenhaie, Anglerfische, spanische Tänzer, Nacktschnecken, Pymy- Seepferdchen, und andere Seepferdchenarten sind zu sehen.

Calangaman Island

Entfernung zum Tauchplatz: 75 Minuten
Tauchtiefe: 8m-40m
Ausbildungsstufe: Open Water

Beschreibung:
Eine Insel wie man es sich vorstellt im Paradies, unbewohnt und umgeben von einer türkisblauen Lagune und einem schneeweisen Sandstrand. Auch im Jens Peters Philippinen Reiseführer wurde dieses Motiv zur Buchtitel gewählt.
Das Tauchen findet an der Steilwand statt die von 12 Meter Riffdach bis ins Bodenlose abfällt. Steilwandtauchfans kommen voll auf ihre Kosten und mit etwas Glück kann man auch mal ein größeren Hai oder Rochen im Blauwasser sehen.
Gorgonienfächer, Schwarzkorallen, Langnasenbüschelbarsch, Barrakudas und unzählige Rifffische sind am diesem Tauchplatz anzutreffen.
In der Mittagspause bieten wir ein Strand Barbecue an und man hat danach die Möglichkeit die Insel zu erkunden.

Dona Marilyn

Entfernung zum Tauchplatz: 60 Minuten
Tauchtiefe: 19m-33m
Ausbildungsstufe: Advanced

Beschreibung:
Die Dona Marilyn war eine Passagierfähre die von Manila nach Cebu unterwegs war und Aufgrund eines Thyphoons In Jahre 1985 sank.
Sie liegt auf der Seite mit maximaler Tauchtiefe von 33 Metern im Sandboden. Öfters ist hier mit Strömung zu rechen man kann allerdings im Strömungsschatten seinen Tauchgang durchführen.
Das Wrack ist zum Teil schön bewachsen mit Weichkorallen und ist Heim für viele Arten von Fischen. Scorpionsfische, Zebra krabben in den Feuerseesternen und ein riesiger Rochen sind nur rein paar Höhepunkte dieses Tauchgangs.

Bantigue

Entfernung zum Tauchplatz: 10 Minuten
Tauchtiefe: 3m-14m
Ausbildungsstufe: Open Water

Beschreibung:
Ein fast reiner Sandtauchgang an dem man viele kleine bizarre Unterwasserlebewesen bewundern kann. Einzelne Korallenblöcke an denen man verschiedene Anemonen antrifft.
Außerdem kann man verschiedene Skorpionsfische, Seegras- und Harlekin-Geisterpfeifenfische, Flügelrossfische, Himmelsgucker und Nacktschnecken sehen.

Chocolate Island

Entfernung zum Tauchplatz: 20 Minuten
Tauchtiefe: 5m-15m
Ausbildungsstufe: Open Water

Beschreibung:
Choclate Island ist in der Nähe von Maya und bietet alles was das Makro- Herz begehrt.
Oft finden die Guides dort auch den haarigen Anglerfisch und die bekannten Harliquin Schrimps. Beim Austauchen im 5 Meter Bereich sind sehr viele Nacktschnecken und schöne Weichkorallen anzutreffen.

Light House

Entfernung zum Tauchplatz: 5 Minuten
Tauchtiefe: 6m-12m
Ausbildungsstufe: Open Water

Beschreibung:
Der einzige Platz an dem wir seit 5 Jahren eine Geld zurück Garantie geben. Wer dort den Sunset dive mit uns macht und keine Mandarinfische oder Seepferdchen sieht muss den Tauchgang nicht bezahlen.
Außerdem kann man riesige krebse, bluering octopus und verschiedene Seesterne sehen.
In der zweiten Hälfte des Tauchgangs wird es schnell dunkel und man hat die Chance die nachtaktiven Meeresbewohner zu bewundern die aus ihren Verstecken kommen.